Warschau

Flutwelle wälzt sich nach Norden

Die Flutwelle wälzt sich nach Norden: Das Hochwasser von Weichsel und Oder hat auf dem Weg nach Deutschland in Polen schwere Schäden angerichtet. Bei Plock, 100 Kilometer nordwestlich von Warschau, durchbrach die Weichsel einen Deich. Mehrere Ortschaften am Ufer des Flusses wurden überflutet, 160 Menschen mussten in Sicherheit gebracht werden. In Brandenburg war die Hochwasserlage an der Oder bislang weitgehend unverändert. Zwar steigen die Pegel, die niedrigste Alarmstufe 1 galt jedoch weiterhin nur an einem Flussabschnitt in der Uckermark, nahe der Stadt Schwedt.