Archivierter Artikel vom 25.03.2014, 14:55 Uhr
Addis Abeba

Flugzeugschaden: Steinmeier hängt auf Afrika-Reise fest

Auf der ersten Afrika-Reise seiner zweiten Amtszeit haben Außenminister Frank-Walter Steinmeier alte Probleme wieder eingeholt: Wegen eines technischen Schadens konnte sein Regierungsflugzeug in Äthiopien stundenlang nicht abheben. Im VIP-Bereich hatte sich durch einen kaputten Computer Rauch entwickelt – noch während die Maschine auf dem Flughafen von Addis Abeba stand. Erst mit fünf Stunden Verspätung ging es weiter nach Tansania. Ähnliche Problemen hatten Steinmeier schon früher einmal aufgehalten.