Flugverspätung bis zwei Stunden kein Mangel

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Flugreisende müssen eine Verspätung bis zu zwei Stunden als Unannehmlichkeit hinnehmen. Das berichtet die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht in ihrer Zeitschrift «ReiseRecht aktuell». Sie verweist dabei auf ein Urteil des Amtsgerichts Frankfurt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net