Berlin

Flughäfen kämpfen mit Schnee und Eis

Die neue Woche fordert von Pendlern und Reisenden weiter viel Geduld: Spiegelglatte Straßen behindern den Verkehr, viele Züge haben Verspätung. Auch die Flughäfen sind von Normalbetrieb noch weit entfernt. Am größten deutschen Flughafen Frankfurt/Main waren am Morgen die Start- und Landebahnen frei. Trotzdem blieb die Lage angespannt: 340 Flüge wurden annulliert. In London-Heathrow starteten und landeten nach anderthalb Tagen Sperrung heute wieder Flugzeuge. Auch an den Pariser Flughäfen ging es wieder los. Die Betreiber warnten aber vor weiteren Flugausfällen.