Berlin

Flugbegleitergewerkschaft gegen Staatshilfe für Air Berlin

Die Flugbegleitergewerkschaft Ufo hat sich gegen Staatshilfen für die finanziell angeschlagene Fluggesellschaft Air Berlin ausgesprochen. Von Staatsbürgschaften für Air Berlin halte er in der jetzigen Situation nichts, sagte Ufo-Tarifvorstand Nicoley Baublies der „Rheinischen Post“. Es stünde nach Aussagen aller Beteiligten fest, dass Lufthansa das Unternehmen übernehmen wolle, sagte Baublies. Darum solle der Marktführer jetzt einen offenen Dialog mit Air Berin und der Belegschaft darüber führen, unter welchen Bedingungen eine Integration möglich sei.