40.000
Aus unserem Archiv
Dierdorf

Flüchtige Schwerverbrecher nicht in Dierdorf

dpa/lrs

Hinweise, nach denen die zwei flüchtigen Schwerverbrecher aus der Justizvollzugsanstalt Aachen in Dierdorf (Kreis Neuwied) gesehen worden seien, haben sich nicht bestätigt. Nach einem Abgleich der Ermittlungsergebnisse mit Informationen der Polizei Aachen stehe fest, dass es sich bei den beobachteten Menschen zweifelsfrei nicht um die Straftäter gehandelt habe, teilte die Polizei Koblenz am Freitagabend mit. Die Ermittler hatten die Hinweise vom Vormittag zunächst als «ernstzunehmend» eingestuft und eine Großfahndung eingeleitet. Die Ermittlungen im Raum Dierdorf sind nach Angaben der Polizei abgeschlossen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

1°C - 7°C
Montag

2°C - 6°C
Dienstag

1°C - 5°C
Mittwoch

1°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!