40.000
Washington

„Florence“ führt zu heftigen Überschwemmungen

dpa

Wirbelsturm „Florence“ hat an der Südostküste der USA für enorme Überschwemmungen gesorgt. Der Sturm drückte große Wassermassen in die Bundesstaaten North Carolina und South Carolina. Außerdem regnete es heftig. Flüsse traten über die Ufer, Straßen wurden überspült, Stromleitungen beschädigt. Wie US-Medien berichteten, waren fast eine Million Menschen ohne Strom. Mehrere Menschen kamen durch „Florence“ ums Leben. Der starke Regen kann nach Angaben von Meteorologen noch Tage andauern.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Dienstag

4°C - 17°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 23°C
Freitag

7°C - 19°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!