Archivierter Artikel vom 13.02.2020, 17:20 Uhr

Neues Angebot

Flixbus will von Berlin nach Estland fahren

Mit dem Fernbus nach Estland: Diese Route soll durch eine neue Verbindung möglich werden.

Flixbus
Der Fernbusanbieter Flixbus will bald Berlin mit Estlands Hauptstadt Tallinn verbinden.
Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Tallinn (dpa/tmn). Das Streckennetz von Flixbus soll weiter wachsen: Der deutsche Fernbus-Martkführer will in Ost- und Westeuropa bald neue Verbindungen in die estnische Hauptstadt Tallinn eröffnen.

„Wir bereiten die Aufnahme des Betriebs in den baltischen Staaten vor“, kündigte Michal Leman, Geschäftsführer von Flixbus in Polen, der Ukraine und den baltischen Staaten, im estnischen Rundfunk an. „Unsere Hauptpriorität sind die Linien, die Tallinn mit anderen europäischen Hauptstädten wie Berlin und Warschau verbinden, und wir planen, sie in der ersten Hälfte des Jahres 2020 aufzunehmen“.

Laut dem Bericht hat das estnische Wirtschaftsministerium Flixbus die Genehmigung für Buslinien auf den Strecken Berlin-Tallinn, Warschau-Tallinn und Prag-Tallinn erteilt.

Flixbus ist in 29 europäischen Ländern und den USA unterwegs. Der Anbieter mit den grünen Bussen und Zügen zählte 2019 mehr als 60 Millionen Fahrgäste. Deutschland ist der wichtigste Markt.