Hamburg

Flehmen bei Katzen ist kein Grund zur Sorge

Katzen halten gelegentlich in der Bewegung inne, öffnen leicht das Maul und ziehen die Mundwinkel nach hinten. Für den Halter ist dieses Flehmen genannte Verhalten kein Grund zur Beunruhigung.

Denn es bedeutet, dass der Vierbeiner einen für ihn besonders angenehmen Duft wahrgenommen hat, erklärt Susanne Groth von der Organisation Vier Pfoten. Der auf den ersten Blick befremdliche Gesichtsausdruck, zu dem auch weit geöffnete Nasenlöcher gehören, ist dadurch zu erklären, dass beim Flehmen das «Jacobsonsche Organ» arbeitet, ein spezielles Riechorgan, das auch Pferde besitzen.