40.000
Aus unserem Archiv

Fische im Gartenteich erst bei 10 Grad Wassertemperatur füttern

Bramsche (dpa/tmn) – Während des Winters befinden sich Gartenteich-Fische in der Winterruhe. Zum Frühlingsanfang erwachen sie allmählich aus der Lethargie. Teichbesitzer sollten erst bei zweistelligen Wassergraden mit dem Füttern und Säubern beginnen.

Goldfisch im Teich
Fische erwachen langsam aus der Winterruhe und müssen ihren Stoffwechsel erst umstellen. Dabei sollten sie nicht gestört werden, wenn das Teichwasser noch keine zehn Grad hat.
Foto: Daniel Reinhardt – DPA

Gartenteichbesitzer sollten ihre Fische erst füttern, wenn die Wassertemperatur konstant bei zehn Grad liegt. In der Regel ist das erst Ende April, Anfang Mai der Fall. Vorher befinden sich die Tiere noch im Winterruhemodus und müssen ihren Stoffwechsel langsam umstellen. Halter sollten zunächst auf leicht verdauliches Futter achten, am besten mit einem hohen Anteil an hochwertigen Fischölen. Denn aus Kohlenhydraten können die Fische bei kalten Temperaturen keine Energie gewinnen. Darauf weist die Tierärztin Regine Rottmayer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz (TVT) hin.

Erst wenn die Wassertemperaturen zehn Grad erreicht haben, können Besitzer anfangen, am Teich zu arbeiten. Vorher würden die Tiere in ihrer Aufwachphase gestört. Zur Reinigung sollten sie zunächst Schlamm, Laub- und Pflanzenreste entfernen. Außerdem sollten sie überprüfen, ob Filter, Pumpe und Luftzufuhr funktionieren. Haben Teichbesitzer Zweifel, können sie einen Fischtierarzt oder im Zoofachhandel fragen.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Dienstag

11°C - 15°C
Mittwoch

11°C - 16°C
Donnerstag

9°C - 16°C
Freitag

8°C - 14°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was macht Sie glücklich?

Einen Glückssprung haben die Rheinland-Pfälzer und Saarländer gemacht. Dass die Menschen in der Region immer glücklicher werden, ist ein Ergebnis des „Glücksatlas“ der Deutschen Post. Was macht Sie glücklich?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Jochen Magnus 
0261/892-330 

Kontakt per Mail 
Fragen zum Abo: 
0261/9836-2000 

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!