40.000
Aus unserem Archiv
Sotschi

FIS entscheidet über russischen Protest nach Skiathlon

Der Internationale Skiverband (FIS) will zügig über den russischen Protest gegen die Ergebnisse im Skiathlon der Langlauf-Männer befinden. FIS-Sprecher Michal Lamplot bestätigte den Eingang des Protests und erklärte, der Verband habe 72 Stunden Zeit für eine Entscheidung.

Medaillenkampf
Im Hintergrund kommen Martin Johnsrud Sundby und Maxim Wylegschanin ins Ziel.
Foto: Hendrik Schmidt – DPA

Man werde sich aber schon am Montagnachmittag damit befassen, «da alle auf die Entscheidung warten», sagte Lamplot. Aus Sicht des russischen Verbandes hatte der drittplatzierte Norweger Martin Johnsrud Sundby am Sonntag beim Zielsprint den Russen Maxim Wylegschanin behindert. Ein erster Protest wurde unmittelbar nach dem Rennen von der Jury abgewiesen.

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Anzeige
Das Wetter in der Region
Samstag

-7°C - 5°C
Sonntag

-9°C - 0°C
Montag

-10°C - -2°C
Dienstag

-11°C - -2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Sollen die Vereine für Fußballsicherheit zahlen?

Vereine oder die Fußball Liga müssen bei Risikospielen polizeilichen Mehrkosten zahlen, urteile das Bremer Oberverwaltungsgericht. Was meinen Sie?

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!