40.000
  • Startseite
  • » Fingertest warnt vor Druckgeschwüren
  • Aus unserem Archiv
    Baierbrunn

    Fingertest warnt vor Druckgeschwüren

    Ein einfacher Fingertest kann helfen, bei Senioren die Gefahr von Wundliegen zu verhindern. Drückt man die gerötete Hautstelle und verfärbt sie sich weiß, besteht keine Gefahr. Hält die Rötung an, weist das auf ein Druckgeschwür hin.

    Den Fingertest ernst nehmen
    Häufig treten Druckgeschwüre in der Steißregion, an den Hüftknochen und an den Fersen auf. Der Fingertest kann eine rechtzeitige Warnung sein. (Bild: DAK/Scholz/dpa/tmn)

    In einem solchen Fall sollten sich Angehörige an eine Pflegefachkraft wenden, rät die Zeitschrift «Senioren Ratgeber». Besonders gefährdet sind Stellen, an denen dicht unter der Haut Knochen liegen, wie an den Schulterblättern, dem Po und den Fersen. Sind erst einmal offene Wunden entstanden, ist es häufig sehr aufwendig, sie zum Abheilen zu bringen.

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!