Berlin

Finanzministerium verteidigt HRE-Boni – Zahlungen notwendig

Das Bundesfinanzministerium hat die umstrittenen Boni-Zahlungen der verstaatlichten Immobilienbank Hypo Real Estate verteidigt. Die Boni seien notwendig gewesen, um gute Mitarbeiter zu halten, sagte Sprecher Michael Offer. Trotz eines Milliardenverlusts hatte der Finanzkonzern Mitarbeitern rund 25 Millionen Euro an Boni ausgezahlt. Der Bund der Steuerzahler sprach bei «Handelsblatt Online» von einem Skandal. Die HRE hat bisher mehr als 140 Milliarden Euro an Staatsgarantien erhalten.