Berlin

Finanzchef der Bahn will zurücktreten

Der Finanzchef der Deutschen Bahn, Diethelm Sack, will zurücktreten. Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung». Der 61- Jährige plant demnach seinen Rücktritt bei der Aufsichtsratssitzung am kommenden Mittwoch. Die Deutsche Bahn wollte auf Anfrage keine Stellung dazu nehmen. Der Nachfolger Sacks steht wohl schon so gut wie fest. Als Favorit gilt Richard Lutz, einer seiner engsten Vertrauten. Auf ihn habe sich der Aufsichtsrat in Vorgesprächen geeinigt. Lutz leitet die Abteilung Controlling in der Bahn.