Archivierter Artikel vom 13.04.2011, 11:30 Uhr

FIFA-Topliste: DFB-Elf fällt auf Platz vier zurück

Berlin (dpa). Erstmals seit November 2010 gehört die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in der FIFA-Weltrangliste nicht mehr zu den Top 3. Die 1:2-Niederlage gegen Australien kostete die DFB-Auswahl von Joachim Löw einen Platz.

Hinter Welt- und Europameister Spanien und WM-Finalist Niederlande rückte Rekord-Weltmeister Brasilien in dem aktuellen Ranking auf den dritten Rang vor. Nach siebenmonatiger Abwesenheit meldete sich Italien als Neunter in den Top 10 zurück. Den größten Sprung machte Israel dank der zwei Siege in der EM-Qualifikation – vom 58. auf den 33. Platz. Auch Belgien machte 25 Ränge gut. Fußball-Zwerg Albanien schaffte erstmals seit Einführung der FIFA-Weltrangliste im Jahr 1993 den Sprung unter die 50 besten Nationalmannschaften.

RangNamePunkte
1. (1)Spanien1857
2. (2)Niederlande1702
3. (5)Brasilien1425
4. (3)Deutschland1386
5. (4)Argentinien1276
6. (6)England1163
7. (7)Uruguay1094
8. (9)Portugal1052
9. (11)Italien1019
10. (8)Kroatien991
11. (11)Norwegen987
12. (10)Griechenland985
13. (15)Japan961
14. (14)Chile952
15. (16)Ghana918
16. (20)Serbien907
17. (17)Slowenien903
18. (13)Russland896
19. (18)Frankreich883
20. (21)Australien876
21. (25)Elfenbeinküste867
22. (19)USA855
23. (24)Paraguay843
24. (25)Montenegro820
25. (23)Schweiz819
26. (27)Mexiko818
27. (22)Slowakei809
28. (28)Dänemark808
29. (30)Schweden802
30. (32)Türkei795