Archivierter Artikel vom 18.10.2010, 08:30 Uhr
Zürich

FIFA-Funktionär: «Habe Fehler gemacht»

Neue Erkenntnisse im FIFA-Korruptionsfall: Einer der beiden unter Verdacht geratenen Funktionäre hat einen Fehler eingeräumt. Der Tahitianer Reynald Temarii bat Weltverbands-Präsident Joseph Blatter um eine Untersuchung. Er sei absolut integer, sagte der Chef der Oceania Football Confederation der Nachrichtenagentur AP. Temarii soll sich bereiterklärt haben, seine Stimme bei der Vergabe der WM 2018 und 2022 zu verkaufen. Die Ethikkommission des Fußball-Weltverbandes werde übermorgen seinen Fall diskutieren, sagte Temarii.