Archivierter Artikel vom 26.05.2010, 17:22 Uhr

FIFA-Ehrenpräsident Havelange im Krankenhaus

Rio de Janeiro (dpa). FIFA-Ehrenpräsident João Havelange wird seit einer Woche in einem Krankenhaus wegen einer Entzündung im Gesicht behandelt.

Der 94-jährige Brasilianer, der von 1974 bis 1998 an der Spitze des Weltfußballverbandes stand, nehme Antibiotika und werde das Hospital in Rio de Janeiro vermutlich erst am kommenden Wochenende verlassen können, berichteten lokale Medien unter Berufung auf die Ärzte.

Brasiliens Nationalelf sandte Havelange Genesungswünsche. In seiner Amtszeit hatte sich die FIFA zum weltgrößten Sportverband entwickelt, dem heute 208 nationale Fußballverbände angehören.