Archivierter Artikel vom 16.03.2018, 21:50 Uhr
Bogotá

FIFA-Council erlaubt Videoschiedsrichter bei WM-Turnier

Erstmals werden in diesem Sommer bei einer Fußball-WM die Entscheidungen der Schiedsrichter durch Videoaufnahmen überprüft. Das Council des Weltverbandes FIFA erlaubte bei seiner Sitzung wie erwartet den Einsatz der sogenannten Video Assistant Referees beim Turnier in Russland. Das bestätigte DFB-Präsident und Council-Mitglied Reinhard Grindel bei Twitter. Das Council folgte der Linie von FIFA-Chef Gianni Infantino, der den Videobeweis in den vergangenen Monaten trotz anfänglich großer Probleme in der Testphase beim Confed Cup und in der Bundesliga stets befürwortet hatte.