Archivierter Artikel vom 31.07.2010, 06:32 Uhr
Havanna

Fidel Castro: USA foltern kubanischen Gefangenen

Der kubanische Revolutionsführer Fidel Castro hat die USA scharf angegriffen. Der 83-jährige sagte, in einem US- Gefängnis werde ein kubanischer Agent gefoltert. Dieser gehört zu einer Gruppe von fünf Kubanern, die Ende der 1990er Jahre wegen Spionage zu hohen Haftstrafen verurteilt wurden. Havanna fordert seit langem deren Freilassung. Gleichzeitig wies Castro Anschuldigungen zurück, in Kuba werde der US-Amerikaner Alan Gross misshandelt.