Archivierter Artikel vom 10.11.2011, 10:25 Uhr

Fichtenzweige schützen Stauden im Winter

Bonn (dpa/tmn). Fichtenzweige eignen sich besonders gut für den Winterschutz immergrüner Stauden. Besonders gefährdet seien Pflanzen in Steingärten und Trockenmauern in Richtung Süden, teilt die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen mit.

Fichtenzweige schützen Stauden
Fichtenzweige sind gut geeignet, um Stauden im Winter zu schützen. (Bild: Frank Rumpenhorst/dpa)
Foto: DPA

Fichtennadeln fallen im Frühjahr ab. So können sich die Stauden langsam an mehr Licht und Luft gewöhnen, erläutert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. Obwohl Stauden winterharte Gewächse sind, brauchen sie den Schutz an kalten Tagen. Besonders gefährdet seien Pflanzen in Steingärten und Trockenmauern in Richtung Süden, da hier die Temperaturen stark schwankten.

Als Deckmaterial eignet sich für laubabwerfende Stauden trockenes Laub oder Stroh. Nicht geeignet seien Plastikfolien, da diese keinen Schutz vor Frost bieten, sagen die Gartenexperten.