40.000
Aus unserem Archiv
Paris

FIA segnet Formel-1-Kalender für 2018 ab

dpa

Ohne gravierende Änderungen hat der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA den Rennkalender für die kommende Formel-1-Saison beschlossen. Das Gremium hatte am 6. Dezember in Paris getagt.

Formel 1
Der Motorsport-Weltrat des Automobil-Verbandes FIA hat den Kalender für die Formel-1-Saison 2018 beschlossen.
Foto: Peter Steffen – dpa

Auf dem Programm stehen 2018 insgesamt 21 Rennen, darunter am 22. Juli in Hockenheim auch der deutsche Grand Prix, der in diesem Jahr fehlte. Die Saison beginnt am 25. März wieder in Australien, das Finale findet genau acht Monate später in Abu Dhabi statt. Während Malaysia nicht mehr dabei ist, gibt es nach zehn Jahren Pause am 24. Juni in Le Castellet wieder ein Formel-1-Rennen in Frankreich. Eine Bestätigung steht noch für den Grand Prix der USA in Austin aus.

Die Rennen im Jahr 2018:

DatumLandOrt
25. MärzAustralienMelbourne
8. AprilBahrainBahrain
15. AprilChinaShanghai
29. AprilAserbaidschanBaku
13. MaiSpanienBarcelona
27. MaiMonacoMonte Carlo
10. JuniKanadaMontreal
24. JuniFrankreichLe Castellet
1. JuliÖsterreichSpielberg
8. JuliGroßbritannienSilverstone
22. JuliDeutschlandHockenheim
29. JuliUngarnBudapest
26. AugustBelgienSpa-Francorchamps
2. SeptemberItalienMonza
16. SeptemberSingapurSingapur
30. SeptemberRusslandSotschi
7. OktoberJapanSuzuka
21. OktoberUSAAustin*
28. OktoberMexikoMexiko-Stadt
11. NovemberBrasilienSao Paulo
25. NovemberVereinigte Arabische EmirateAbu Dhabi

* Für den Grand Prix der USA fehlt noch die abschließende Bestätigung

FIA-Mitteilung mit Kalender

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!