40.000
Aus unserem Archiv

Festungsmauern in Süd-Kroatien wieder zugänglich

Frankfurt/Main (dpa/tmn) – Die Festungsmauern von Ston im Süden Kroatiens können nach längerer Renovierung wieder besichtigt werden. Darauf weist die Kroatische Zentrale für Tourismus hin.

Die Befestigungsanlage stammt aus dem 14. Jahrhundert. Von der ursprünglich 5,5 Kilometer langen Mauer mit 40 Türmen und fünf Festungen seien heute noch 5 Kilometer vorhanden. Die Renovierung habe in den 1950er Jahren begonnen und sei 2003 intensiviert worden. Besucher sollen künftig Eintrittsgelder zahlen, um die Instandhaltung zu finanzieren. Wie hoch die Gebühren sein werden, stehe aber noch nicht fest, sagte eine Sprecherin des Tourismusamtes in Frankfurt.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Samstag

-1°C - 10°C
Sonntag

2°C - 8°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Samstag

0°C - 9°C
Sonntag

2°C - 7°C
Montag

0°C - 6°C
Dienstag

0°C - 5°C
UMFRAGE
Schnörzen, Dotzen oder Gribschen - Wer tut's noch?

Nach dem Martinszug ziehen die Laternenkinder mit ihren Eltern nochmal los. Sie klingeln an Haustüren, singen Martinslieder und bekommen dafür Mandarinen, Nüsse oder Süßigkeiten. Dieser Brauch heißt je nach Region Schnörzen, Dotzen oder Gribschen. Aber gibt es diese Tradition überhaupt noch?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!