Bad Homburg

Festnahme nach Mord im Park

Nach der tödlichen Messerattacke auf eine Frau im Schlosspark von Bad Homburg hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Der 24 Jahre alte Mann wollte sich im Krankenhaus Schnittverletzungen an der Hand behandeln lassen und war dabei Rettungssanitätern aufgefallen. Der Bad Homburger steht im Verdacht, am Nachmittag eine etwa 60 Jahre alte Frau mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Die Tatwaffe, ein etwa 15 Zentimeter langes Küchenmesser, wurde in dem Park gefunden.