Archivierter Artikel vom 26.10.2010, 16:18 Uhr
Düsseldorf

Fertiggerichte enthalten viel Salz

Viele Fertiggerichte für die Mikrowelle enthalten zu viel Salz. Teilweise werde mit einer Portion bereits der Tagesbedarf an Salz abgedeckt, erklärt die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen.

Nährwertangaben
Augen auf! Gerade bei Fertiggerichten sollten Verbraucher genau auf die Nährwertangaben schauen. (Bild: dpa)

Das sei vor allem für ältere und übergewichtige Menschen gefährlich: Zu viel Salz erhöhe den Blutdruck und das Risiko von Herz- und Kreislauferkrankungen. Erwachsene sollten pro Tag maximal sechs Gramm Salz konsumieren. Durchschnittlich enthalten Fertiggerichte nach den Angaben der Verbraucherzentrale aber bereits 4,35 Gramm. Bei einzelnen Produkten liegt der Salzgehalt deutlich über dem empfohlenen Maximalwert.

Außerdem kritisiert die Verbraucherzentrale die Nährwertangaben auf den Lebensmitteln: Manche Hersteller geben statt des Salzgehalts nur den Natriumwert an. Um daraus aber den Salzgehalt zu ermitteln, müsse man ihn mit 2,54 multiplizieren. Verbraucher sollten deshalb die Nährwertangaben auf Fertiggerichten genau studieren und Produkte ohne solche Angaben besser nicht kaufen.

Untersuchungsergebnisse zum Download (PDF)