Archivierter Artikel vom 14.03.2010, 11:44 Uhr
Sachir

Ferrari wechselt Motoren in beiden Rennwagen

Ferrari hat vor dem Großen Preis von Bahrain die Motoren in beiden Rennwagen getauscht. Das Formel-1-Team teilte auf seiner «Twitter»-Seite mit, dies sei eine Vorsichtsmaßnahme.

Die Ferrari-Piloten Felipe Massa aus Brasilien und Fernando Alonso aus Spanien starten von den Plätzen zwei und drei in den Großen Preis von Bahrain. Eine Strafe muss das italienische Team wegen der Motorenwechsel nicht fürchten. Je Fahrer und Saison stehen acht Triebwerke zur Verfügung. Die Pole-Position hatte sich in der Qualifikation zum ersten Saisonlauf Sebastian Vettel aus Heppenheim im Red Bull gesichert.