40.000
  • Startseite
  • » Ferrari wechselt Motoren in beiden Rennwagen
  • Aus unserem Archiv
    Sachir

    Ferrari wechselt Motoren in beiden Rennwagen

    Ferrari hat vor dem Großen Preis von Bahrain die Motoren in beiden Rennwagen getauscht. Das Formel-1-Team teilte auf seiner «Twitter»-Seite mit, dies sei eine Vorsichtsmaßnahme.

    Die Ferrari-Piloten Felipe Massa aus Brasilien und Fernando Alonso aus Spanien starten von den Plätzen zwei und drei in den Großen Preis von Bahrain. Eine Strafe muss das italienische Team wegen der Motorenwechsel nicht fürchten. Je Fahrer und Saison stehen acht Triebwerke zur Verfügung. Die Pole-Position hatte sich in der Qualifikation zum ersten Saisonlauf Sebastian Vettel aus Heppenheim im Red Bull gesichert.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    2°C - 4°C
    Dienstag

    4°C - 5°C
    Mittwoch

    6°C - 6°C
    Donnerstag

    5°C - 9°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Windkraft

    45 Prozent des im Land erzeugten Stroms stammt aus erneuerbaren Energien. Doch der Ausbau der Windkraft wird nun verlangsamt. Ist das richtig?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!