Archivierter Artikel vom 20.07.2011, 15:22 Uhr

Fernsehkonsum kleiner Kinder einschränken

Berlin (dpa/tmn). Zehn Minuten sind genug – länger sollten dreijährige Kinder nicht am Stück fernsehen. Das empfiehlt die Initiative «Schau hin! Was deine Kinder machen». Auch tägliches Fernsehen sei für diese Altersgruppe nicht empfehlenswert.

Nicht zu früh mit TV-Konsum beginnen
Kinder sollten nicht zu früh mit dem Fernsehkonsum beginnen. Für Dreijährige sind zehn Minuten am Stück schon genug. (Bild: dpa)
Foto: DPA

Vier- bis Fünfjährige könnten hingegen schon bis zu 30 Minuten am Tag fernsehen, erläutert die Initiative. Generell sollten Kinder nicht zu früh mit dem Fernsehen beginnen. Kinder unter drei Jahren seien ausreichend damit beschäftigt, die wirkliche Welt zu begreifen. Ab einem Alter von drei Jahren könne der Nachwuchs dann schrittweise an das neue Medium herangeführt werden. Die Sendungen sollten aber in jedem Fall kindgerecht sein.

Eltern sollten ihre Sprösslinge zudem nicht alleine vor dem Fernseher sitzen lassen. Denn nur beim gemeinsamen Fernsehen könnten sie herausfinden, wie die Kinder auf eine Sendung reagieren.

Weitere Tipps und Infos zum Thema