Archivierter Artikel vom 06.11.2011, 18:00 Uhr

Fed-Cup-Finale: Tschechien gewinnt dank Kvitova

Moskau (dpa). Angeführt von Wimbledonsiegerin Petra Kvitova hat das tschechische Tennis-Team zum sechsten Mal den Fed Cup gewonnen. Die Weltranglisten-Zweite steuerte zum 3:2 im Finale über Russland zwei Einzelsiege bei.

Stark
Petra Kvitova hatte großen Anteil an Tschechiens Sieg.
Foto: Maxim Shipenkov – DPA

Den entscheidenden Punkt holten Lucie Hradecka und Kveta Peschke mit dem 6:4, 6:2 im abschließenden Doppel über Maria Kirilenko/Jelena Wesnina. Zuvor hatte nach Kvitovas 4:6, 6:2, 6:3 über Swetlana Kusnezowa in Moskau Anastasia Pawljutschenkowa mit dem 6:2, 6:4 über Lucie Safarova für den zwischenzeitlichen Ausgleich gesorgt. Kvitova, die 2011 ihre Fed-Cup-Einzel allesamt gewann und zuletzt beim Masters in Istanbul triumphiert hatte, krönte mit dem Mannschaftstitel ihre fantastische Saison.