40.000
Aus unserem Archiv
Düsseldorf

Fechterin Heidemann plädiert für Wettkampfentzerrung

dpa

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann plädiert für eine Entzerrung des internationalen Wettkampfkalenders.

Degen-Ass
Britta Heidemann spricht sich für eine Entzerrung des Wettkampfkalenders aus.
Foto: Marius Becker – DPA

«Ein Höhepunkt pro Jahr würde dazu führen, dass man sich konsequenter vorbereiten kann. Es täte dem Fechten gut, einmal im Jahr eine Europameisterschaft und im nächsten Jahr eine WM zu haben», sagte das Degen-Ass des TSV Bayer 04 Leverkusen vor dem Weltchampionat vom 5. bis 12. August in Budapest.

«Wir trainieren alle professionell. Aber wenn es nicht möglich ist, sich bestmöglich vorzubereiten, wird das unseren Ansprüchen nicht gerecht. Das ist kein gutes Gefühl. Ich bin aus China zurückgekommen – und fünf Tage später waren Europameisterschaften. Das kann gut gehen, aber es kann auch nicht gut gehen. Das ist einfach nicht so schön», argumentierte die 30-Jährige, die schon seit 2001 zur Nationalmannschaft gehört.

Eine Mitsprachemöglichkeit der Athleten bei der engen Termingestaltung des Weltverbandes FIE kann Heidemann nicht erkennen. Nach eigenen Angaben hat sie «ein-, zweimal Briefe geschrieben», ohne Antworten zu bekommen. Im nacholympischen Jahr fährt die ehemalige Welt- und Europameisterin zur eigenen Entlastung ein «Schmalspurprogramm» und nimmt nicht an Teamwettkämpfen teil.

Veranstalter-Homepage/Englisch

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Mittwoch

17°C - 28°C
Donnerstag

17°C - 31°C
Freitag

14°C - 27°C
Samstag

15°C - 27°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Wie entsorgen Sie Ihren Elektroschrott?

Ab Mittwoch, 15. August, dürfen Haushaltsgegenstände mit elektrischen Bestandteilen nicht mehr über die Restmülltonne entsorgt werden. Blinkende Schuhe, Badezimmerschränke mit eingebauten Lampen und beheizbare Handschuhe müssen dann als Elektroschrott gesondert entsorgt werden. Das gibt eine neue Gesetzesänderung vor. Wie haben Sie bisher Ihren Elektroschrott entsorgt?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!