Archivierter Artikel vom 19.03.2011, 21:34 Uhr
Bonn

Fechter Joppich Dritter bei Weltcup in Bonn

Florettfechter Peter Joppich hat beim Weltcup in Bonn mit Platz drei überzeugt. Der Weltmeister unterlag erst im Halbfinale 7:15 gegen den Russen Dmitri Rigine, der sich danach im Finale mit 15:13 gegen den Südkoreaner Choi Byung Chul auch den Turniersieg holte.

Erfolgreich
Peter Joppich freute sich im November 2010 über WM-Gold in Paris.
Foto: DPA

Im Viertelfinale hatte Joppich einen 2:7-Rückstand gegen den Franzosen Marcel Marcilloux noch aufgeholt und sich hauchdünn mit 15:14 durchgesetzt. Der 28-jährige Koblenzer war anschließend mit seinem Abschneiden nach überstandenen Schulterproblemen sehr zufrieden. «Schmerzfrei konnte ich erst seit einer Woche trainieren. Für mich gab es keinen Druck, es war eher ein Push für mich, hier zu fechten», sagte Joppich. «Insgesamt kann ich feststellen, dass das Gefühl so langsam wieder zurückkehrt, und die Treffsicherheit wird noch kommen.» Für die restlichen deutschen Starter lief es weniger gut, nur fünf von 20 erreichten die Runde der letzten 64.