Archivierter Artikel vom 11.06.2012, 13:30 Uhr
Nanking

Fechten: Heidemann Grand-Prix-Neunte in China

Fecht-Olympiasiegerin Britta Heidemann aus Leverkusen ist kurz vor Beginn der Europameisterschaften gut in Form. Beim Degen-Grand-Prix in Nanking (China) verpasste die 29-Jährige am Wochenende als Neunte die Finalrunde nur knapp.

Formstark
Britta Heidemann verpasste nur knapp die Finalrunde.
Foto: Felix Heyder – DPA

Nach einem 15:10 gegen Hou Yingming (China) verlor Heidemann ihr Achtelfinalgefecht gegen die Südkoreanerin Jung Hyojung mit 14:15. «Britta hat erneut ihre gute Verfassung bestätigt. Ich denke, mit ihr wird bei den kommenden Höhepunkten auf jeden Fall zu rechnen sein», sagte Bundestrainer Piotr Sozanski.

Nach dem dritten Rang von Havanna im Mai erreichte die ehemalige Welt- und Europameisterin Heidemann erneut eine Top-Zehn-Platzierung. Siegerin des Turniers wurde in einem chinesischen Finale Luo Xiaojuan, die sich gegen Weltmeisterin Na Li mit 15:14 durchsetzte.

Britta Heidemann nimmt an diesem Freitag (15. Juni) bei der EM in Legnano (Italien) die Generalprobe für die Olympischen Spiele in London in Angriff. Vor einem Jahr hatte die Leverkusenerin beim Europa-Championat in Sheffield Silber gewonnen.