Berlin

FDP-Chef will Gutscheine statt Geld für Kinder

Bildungsgutscheine und Ganztagsschulangebote statt Geld für Kinder: So stellt sich FDP-Chef Guido Westerwelle die Änderung bei Hartz-IV vor. Zu viele Eltern würden Leistungen, die eigentlich für die Kinder gedacht seien, etwa in einen neuen Fernseher investieren, sagte er der «Bild am Sonntag». Zugleich verlangte er, dass junge und gesunde Sozialhilfeempfänger «zumutbare» Arbeiten übernehmen – etwa Schneeschippen. Wer sich dem verweigere, dem müssten die Mittel gekürzt werden, sagte Westerwelle.