FDP-Chef Rösler will zügige Steuersenkung

Berlin (dpa). Ähnlich wie sein Vorgänger Guido Westerwelle pocht auch der neue FDP-Chef, Philipp Rösler, auf rasche Steuersenkungen. Die Regierungskoalition müsse zügig eine Steuerentlastung verabreden, die noch in dieser Legislaturperiode bei den Bürgern ankomme, sagte Rösler dem «Spiegel». Die Wirtschaftslage habe sich besser entwickelt als erwartet. Deshalb könne man nun beides gleichzeitig schaffen: den Haushalt in Ordnung bringen und die Bürger entlasten. Auch FDP-Generalsekretär Christian Lindner sprach sich in der «Welt am Sonntag» für mehr Reformfreudigkeit der schwarz-gelben Koalition aus.