Archivierter Artikel vom 28.06.2010, 19:50 Uhr

FDP will Image verbessern

Berlin (dpa). Die FDP sucht einen Weg aus ihrer Krise: Sie will ohne großen Kurswechsel, aber mit einem pragmatischeren Regierungskurs ihr schlechtes Image überwinden. In der Steuerdebatte der Liberalen sind auch Einnahmeverbesserungen für den Staat nicht mehr tabu. Guido Westerwelle bleibt Parteichef und Außenminister. In der Parteiführung wird er aber entlastet. Nach einer Klausur der Parteiführung sagte Westerwelle, die Freien Demokraten machten einen neuen Anlauf. Die FDP kommt in Umfragen nur noch auf rund 5 Prozent.