Archivierter Artikel vom 25.06.2010, 01:24 Uhr

FDP will Elterngeld für Nicht-Berufstätige streichen

Düsseldorf (dpa). Die FDP-Bundestagsfraktion will Elterngeld nur noch Berufstätigen auszahlen. Das sagte Fraktionsgeschäftsführer Otto Fricke, der «Rheinischen Post». Im Sparpaket der Bundesregierung ist vorgesehen, das Elterngeld für Hartz-IV-Empfänger zu streichen. Nicht arbeitende Eheleute können den Sockelbetrag von 300 Euro aber behalten, der Höchstsatz soll unangetastet bleiben. Die FDP- Familienexpertin Miriam Gruß hatte bereits vorgeschlagen, diesen Satz von 1800 Euro auf 1500 Euro pro Monat zu reduzieren.