Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 01:28 Uhr

FDP stellt ihr Steuermodell vor

Berlin (dpa). Die FDP stellt heute neues Steuermodell vor. Es soll von den bisher gleitenden Tarifen auf wenige Steuerstufen umgestellt werden, um die sogenannte kalte Progression abzumildern. Sie führt dazu, dass bereits geringe Gehaltszuwächse höhere Steuerabgaben zur Folge haben. Das Steuerthema ist bislang größter Streitpunkt in der Koalition von CDU/CSU und FDP.