Berlin

FDP legt in Sozialstaats-Debatte nach

Die FDP hat bei ihrer Kritik am Sozialsystem noch einmal nachgelegt. Der Wohlfahrtsstaat habe Eigenverantwortung entbehrlich gemacht und Mitmenschlichkeit durch anonyme Rechtsansprüche ersetzt, sagte FDP- Generalsekretär Christian Lindner der «Frankfurter Allgemeine Zeitung». Die Sozialpolitik müsse zu Beschäftigung aktivieren. Kanzlerin Angela Merkel hatte FDP-Chef Guido Westerwelle gestern erstmals auch persönlich für seine Äußerungen in der Sozialstaats-Debatte öffentlich kritisiert.