FDP hält E10-Strategie für gescheitert

Passau (dpa). Die FDP hält die Einführung des Biosprits E10 für gescheitert und hat Bundesumweltminister Norbert Röttgen aufgefordert zu handeln. FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle sagte in der «Saarbrücker Zeitung», der E10-Gipfel vom Frühjahr habe die erwarteten Ergebnisse nicht gebracht. Brüderle kündigte an, er werde das Thema in der Fraktion wieder zur Sprache bringen. FDP-Fraktionsvize Patrick Döring sagte der «Passauer Neuen Presse», es könne nicht Sinn der Sache sein, dass die Branche mögliche Strafzahlungen vorab bei den Kunden eintreibe.