Archivierter Artikel vom 30.08.2011, 05:50 Uhr

FDP hält E10-Strategie für gescheitert

Passau (dpa). Die FDP hält die Einführung des Biosprits E10 für gescheitert. Sie forderte Bundesumweltminister Norbert Röttgen zum Handeln auf. Es könne nicht Sinn der Sache sein, dass sich die Branche an der Erfüllung der Biokraftstoffquote vorbeimogele und mögliche Strafzahlungen vorab bei den Kunden eintreibe, sagte Fraktionsvize Patrick Döring der «Passauer Neuen Presse». Die Beimischungsstrategie sei gescheitert. Man müsse wieder stärker auf reinen Biodiesel setzen, um die Biokraftstoffquote zu erfüllen, sagte Döring. Er rief Umweltminister Röttgen auf, ein Konzept vorzulegen.