40.000
  • Startseite
  • » FDP gegen «Internet-Pranger» für Lebensmittel
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    FDP gegen «Internet-Pranger» für Lebensmittel

    Die Pläne von Verbraucherministerin Ilse Aigner für eine «Rote Liste» bei Etikettenschwindel mit Lebensmitteln stößt bei der FDP und der Wirtschaft auf Widerstand. Die Liberalen halten einen «Internet-Pranger» für falsch, die Lebensmittelwirtschaft hat rechtliche Bedenken. In einem Gutachten für den Branchenverband BLL heißt es, der Bund würde damit eine Grenze überschreiten, besonders wenn eine angebliche Verbrauchertäuschung nachträglich betrachtet, gar kein Rechtsverstoß sei. Das Ministerium wies die Kritik zurück.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 8°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Donnerstag

    4°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Winter, oh Winter!

    Mit voller Kraft brach am Wochenende der Winter herein – allerdings ging ihm schnell die Puste aus. Wie finden Sie das Winterwetter?

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!