Archivierter Artikel vom 17.03.2010, 09:12 Uhr
Berlin

FDP fordert von CSU Alternativen zu Röslers Kopfpauschale

Kurz vor Beratungsbeginn der Regierungskommission zur Gesundheitsreform geht der Streit zwischen CSU und FDP weiter. Der liberale schleswig-holsteinische Gesundheitsminister Heiner Garg sagte, die CSU müsse einen Alternativvorschlag machen, wenn sie die Pläne von Gesundheitsminister Philipp Rösler in Sachen Kopfpauschale ablehnten. Würde man der CSU-Linie folgen, sei das System in den nächsten fünf bis zehn Jahren nicht mehr finanzierbar, so Garg im Deutschlandradio Kultur. Daran könne die CSU kein Interesse haben.