Familienministerin will mehr männliche Erzieher

Berlin (dpa). Bundesfamilienministerin Kristina Schröder will mehr Männer als Erzieher für Kindertagesstätten gewinnen. Ein bundesweites Umschulungsprogramm solle es Männern ermöglichen, sich auch noch in späteren Jahren für den Erzieherberuf ausbilden zu lassen, sagte Schröder den «Stuttgarter Nachrichten». Das Programm solle 2011 starten. Schröder will insgesamt eine Abkehr von der klassischen Gleichstellungspolitik. Diese dürfe nicht mehr einseitig auf Frauen und Mädchen ausgerichtet sein.