Freising

Familiendrama – Vater tötet Sohn und sich selbst

Schon wieder gibt es ein tödliches Familiendrama in Bayern. Wie vor wenigen Tagen im Landkreis Fürstenfeldbruck war es erneut ein Vater, der seine Familie auslöschen wollte. In Freising erschoss in der vergangenen Nacht ein 40-Jähriger seinen Sohn und sich selbst. Die Mutter schwebt nach Angaben der Polizei noch in Lebensgefahr, ein zweijähriger Sohn blieb unverletzt. Motiv könnte die Trennung des Paares gewesen sein. Erst am Dienstag hatte ein Vater in Eichenau seine Familie und sich selbst getötet.