40.000
  • Startseite
  • » Fall Sion: UEFA-Präsident spricht vor Gericht
  • Aus unserem Archiv
    Renens

    Fall Sion: UEFA-Präsident spricht vor Gericht

    UEFA-Präsident Michel Platini hat vor einem Schweizer Gericht zum Ausschluss des FC Sion aus der Europa League Stellung bezogen. Der Chef der Europäischen Fußball-Union war nach Renens in den Kanton Waadt geladen.

    Angekommen
    UEFA-Präsident Michel Platini ist auf dem Weg ins Gericht.
    Foto: Dominic Favre. - DPA

    «Der Präsident ist sehr froh, als Zeuge die Fragen der Staatsanwaltschaft beantwortet zu haben», teilte UEFA-Sprecher Alexandre Fourtoy mit. «Wir werden keinen weiteren Kommentar dazu abgeben, damit das Gericht alle Informationen zusammentragen und ein Urteil fällen kann.» Sion war von der UEFA aus der Europa League ausgeschlossen worden, weil die Schweizer gegen ein Transferverbot verstoßen haben sollen.

    Dagegen ging der Verein vor einem staatlichen Gericht vor und bekam vorläufig Recht. Vor dem Internationalen Sportgerichtshof CAS zog Sion inzwischen seinen Einspruch zurück und will sich fortan nur noch auf die Verhandlungen vor ordentlichen Gerichten konzentrieren. Die UEFA will die komplizierte Causa dagegen vor den CAS bringen.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    11°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    Freitag

    8°C - 16°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!