Christchurch

Hintergrund

Faktencheck: Verbreitete der Moschee-Schütze ein Manifest?

Im Internet kursiert ein 74-seitiges „Manifest“, das dem Attentäter von Christchurch zugeschrieben wird. Verbreitet wurde es über soziale Medien, die Polizei äußerte sich bisher nicht zur Echtheit des Dokuments – doch es gibt durchaus Anhaltspunkte für dessen Authentizität.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net