Archivierter Artikel vom 12.10.2015, 07:38 Uhr

Fahrplan zur EM – Ziel: Stade de France am 10. Juli

Leipzig (dpa). Mit dem EM-Ticket in der Tasche kann Bundestrainer Joachim Löw die konkreten Planungen für die Endrunde im kommenden Sommer in Frankreich vorantreiben.

Lesezeit: 1 Minuten
EM-Planung
Die Planung für das EM-Jahr steht.
Foto: Jens Wolf – dpa

Fix vereinbart sind bereits Testspiele der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich (13.11./Paris), England (26.3./Berlin) und Italien (29.3./München). Schafft die Niederlande nicht doch noch den Sprung auf Platz drei in ihrer Qualifikationsgruppe, ist das Oranje-Team zudem Testgegner am 17. November in Hannover. Ansonsten muss ein neuer Kontrahent gesucht werden.

Die beiden Gegner für die unmittelbare Turniervorbereitung werden erst nach der EM-Auslosung am 12. Dezember in Paris bestimmt. Bei der Zeremonie im Finalort ist das DFB-Team als einer von sechs Gruppenköpfen gesetzt.

Fest gebucht ist das EM-Quartier – das Hotel Eremitage in Evian-Les-Bains am französischen Ufer des Genfer Sees. Zuvor gibt es ein Trainingslager wie vor der EM 2008 im Tessin in der Schweiz. Die EM-Endrunde findet vom 10. Juni bis 10. Juli in neun französischen Städten statt. Das Finale steigt im Stade de France im Norden von Paris.

Die Termine:

13. November:Testspiel gegen Frankreich in Paris
17. November:Testspiel gegen Niederlande in Hannover
12. Dezember:Auslosung EM-Qualifikationsgruppen in Paris
26. März:Testspiel gegen England in Berlin
29. März:Testspiel gegen Italien in München
14. Mai:Letzter Bundesliga-Spieltag
21. Mai:DFB-Pokal-Finale in Berlin
Mai:Benennung EM-Kader und Trainingslager im Tessin/Schweiz
28. Mai:Champions-League-Finale in Mailand
31. Mai:Ende Nominierungsfrist der 23 EM-Spieler
Anfang Juni:Einzug ins EM-Quartier in Evian-les-Bains
10. Juni – 10. Juli:EM-Endrunde in Frankreich

DFB-Termine

Stand EM-Qualifikation

EM-Spielplan

EM-Regularien