Islamabad

Fahndung nach Attentätern in Pakistan

Nach dem schweren Selbstmordanschlag mit über 90 Toten auf einem Sportplatz in Pakistan fahnden Polizei und Militär nach den Hintermännern des Attentats. «Wir rechnen mit einigen Festnahmen im Laufe des Tages», sagte ein Polizeisprecher im Distrikt Lakki Marwat. Der Anschlag am Rande eines Volleyball-Spiels war der schwerste in Pakistan seit gut zwei Monaten. Bisher bekannte sich niemand zu dem Attentat am Neujahrstag. Sicherheitskräfte machten aber radikal-islamische Extremisten für die Tat verantwortlich.