Fachkräftemangel: Mehr Qualifikation und mehr Zuwanderung

Meseberg (dpa). Die Bundesregierung setzt zur Deckung des wachsenden Fachkräftebedarfs auf eine bessere Qualifizierung deutscher Arbeitnehmer. Gleichzeitig soll gut ausgebildeten Ausländern die Zuwanderung erleichtert werden. Das machte Kanzlerin Angela Merkel nach einem Spitzentreffen mit Vertretern von Wirtschaft und Gewerkschaften deutlich. Sie sieht dabei Regierung und die Tarifpartner gefordert. Für Frauen etwa müsse die Vereinbarkeit von Beruf und Familie weiter verbessert werden. Außerdem müsse die schulische Bildung insgesamt gestärkt werden.