Washington

Facebook-Chef verspricht einfachere Datenschutz-Kontrolle

Das Online-Netzwerk Facebook will seinen Nutzern einfachere Kontrolle über ihre persönlichen Informationen geben. Facebook-Chef Mark Zuckerberg räumte in der «Washington Post» Fehler ein. Man habe die Verwaltung der privaten Daten zu kleinteilig aufgebaut. In den kommenden Wochen werde die Kontrolle über die Privatsphäre vereinfacht. Zuckerberg bekräftigte, dass Facebook keine Informationen ohne Erlaubnis der Nutzer offen zugänglich mache. Das Netzwerk war zuletzt kritisiert worden, dass es zu lax mit persönlichen Daten umgehe.