40.000
  • Startseite
  • » Fabian Munsteiner lässt Asbach jubeln
  • Aus unserem Archiv

    Fabian Munsteiner lässt Asbach jubeln

    Kein Teaser vorhanden

    SG Steinefrenz-Weroth/Görgeshau-sen - SG DJK Neustadt-Fernthal 3:0 (1:0). Der frühe Führungstreffer der Gastgeber blieb der einzige Höhepunkt der ersten Spielhälfte. "Das war ein Grottenkick von beiden Mannschaften, die Torhüter waren beschäftigungslos", sagte Hans-Peter Kremer, Vorsitzender der Spvgg. Steinefrenz-Weroth. "Nach dem Doppelschlag zu Beginn der zweiten Halbzeit fing sich unsere Mannschaft dann und hätte noch höher gewinnen können. Die Gäste waren erschreckend schwach." Tore: 1:0 Mathias Bauch (6.), 2:0 Willi Schuh (49.), 3:0 Patrick Görg (50.). Gelb-Rote Karte: Jan-Marius Feldheiser (Neustadt) wegen Foulspiels und Meckerns (88.). Zuschauer: 100.

    SG Heiligenroth/Ahrbach/Girod - SG Ellingen/Bonefeld/Willroth 2:0 (0:0). Der Aufsteiger aus Heiligenroth stand in der Abwehr sehr sicher. "Ellingen hat es an Ideen gefehlt, um uns in Verlegenheit zu bringen. Nach vorne haben wir auf Konter gelauert und diese in der zweiten Halbzeit dann auch genutzt", fasste Heiligenroths Co-Trainer Jens Neuroth, der den im Urlaub weilenden Jens Dötsch vertrat, die Partie zusammen. Tore: 1:0, 2:0 Steffen Wittelsberger (69., 85.). Zuschauer: 150.

    SV Maischeid - SG Elbert/Welschneudorf 4:0 (1:0). Einen ungefährdeten Heimsieg vermeldete Trainer Carsten Hanner vom SV Maischeid: "Wir haben heute alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Ich hoffe, dass der Knoten nun geplatzt ist." Tore: 1:0, 2:0 Majid Acar (33., 46.), 3:0 Lars Flammersfeld (63.), 4:0 Bakhir Zeqiri (88.). Vorkommnis: Maik Wirges (Maischeid) verschießt Foulelfmeter (49.). Zuschauer: 80.

    SG Feldkirchen/Hüllenberg - SG Siershahn/Dernbach/Staudt 2:0 (2:0). Der Feldkirchener Trainer Michael Schröder freute sich nach dem Doppelpack seines Bruders Dirk über drei hart erkämpfte Punkte: "Teilweise haben wir uns selbst das Leben unnötig schwer gemacht. Aber auch der Gegner hat gut dagegen gehalten und ist in meinen Augen besser, als es der Tabellenstand vermuten lässt." Tore: 1:0, 2:0 Dirk Schröder (15., 31.). Zuschauer: 150.

    TuS Asbach - FSV Stahlhofen 2:1 (1:1). Stahlhofen versäumte es in der ersten Halbzeit, die Begegnung für sich zu entscheiden. "Da haben wir richtig Glück gehabt. Nach der Pause haben wir dann nur noch wenig zugelassen und das Spiel letztlich über den Kampf für uns entschieden", so TuS-Coach Michael Dasbach. Tore: 1:0 Andreas Geuß (3.), 1:1 Ismayil Barut (6.), 2:1 Fabian Munsteiner (75.). Zuschauer: 100.

    SG Ransbach/Baumbach - SG Wiedtal Niederbreitbach 1:3 (0:2). Neidlos erkannte der Ransbacher Trainer Markus Lehmler den Gästesieg an: "Die besseren Einzelspieler des Gegners haben heute den Unterschied ausgemacht, das müssen wir akzeptieren. Wir hingegen haben nicht den richtigen Schlüssel gefunden, um uns Chancen zu erspielen." Tore: 0:1, 0:2 Johannes Noll (25., 29.), 1:2 Daniel Knödgen (72.), 1:3 Pierre Rassier (90. +2). Gelb-Rote Karte: Christian Gleich (Ransbach) wegen Meckerns und Foulspiels (87.). Zuschauer: 70.

    Von unserem Mitarbeiter

    Daniel Korzilius

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst

    Jochen Magnus

    0261/892-330 | Mail


    Fragen zum Abo: 0261/98362000 | Mail

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    13°C - 16°C
    Mittwoch

    12°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 19°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!