Archivierter Artikel vom 23.08.2010, 08:28 Uhr

Ex-Polizist kapert Bus mit Touristen

Manila (dpa). Noch immer hat ein ehemaliger Polizist in der philippinischen Hauptstadt Manila einen Touristenbus in seiner Gewalt. Kurz nach Beginn der Geiselnahme ließ er sechs Menschen frei, darunter drei Kinder. In seinen Händen sind laut Polizei 16 Touristen aus Hongkong und drei Philippiner. Die Polizei hat den Bus umstellt. Zur Zeit verhandelt sie mit dem Geiselnehmer über die Freilassung der Festgehaltenen. Der Polizist war wegen schweren Fehlverhaltens entlassen worden. Er will wieder eingestellt werden.